Pilotprojekt in Hessen: school.fm

Sieben Schulen beteiligen sich aktuell an einem ganz neuen Versuch, praktisch mit Medien zu arbeiten - mit school.fm machen sie ein Jahr lange cooles Schulradio und lernen nebenbei so einiges über Recherche, Schnitt, Moderation und Interviewtechniken. Ich darf die Schüler der Konrad-Adenauer Schule in Petersberg im Projekt coachen und bin begeistert: An drei Projekttagen haben die Jungs und Mädels ihre erste Live-Sendung auf die Beine gestellt und wie die Profis auf den Pausenhof gefunkt. Lest dazu auch den Artikel von move36! Ich freue mich auf weitere tolle Sendungen in diesem Schuljahr.

 

 

"Wertvolles" Interviewtraining: unterwegs als Mediencoach mit thüringer Jugendlichen

40/70: Monokel rocken die Bühnen & reden mit mir über harte Beats & harte Getränke

HR Fernsehpreis für Projekt "Grenzenlos"

Was für eine tolle Anerkennung! Der Intendant des Hessischen Rundfunk hat unser "Grenzenlos"-Projekt mit dem Sonderpreis ausgezeichnet! Ich freue mich riesig - auch für meine ganzen tollen Kollegen, die dieses spannende Multimedia-Abenteuer an hessischen Schulen mit gestemmt haben. Wer es noch nicht kennt - es lohnt sich rein zu schauen! Multimediastorys rund um die Freiheit und Einheit in Hessen geben spannende Einblicke aus Sicht von Schülern. Es war mir ein inneres Blumenpflücken, als Mediencoach dabei zu sein: #grenzenlos .

2500 Kilometer zu Fuß

Bei einem Medienprojekt in Gotha habe ich Ghais getroffen. Der Siebzehnjährige hat wahrscheinlich schon mehr erlebt, als manch einer von uns mit Siebzig. Er musste den Krieg in Syrien mit anschauen, erlebte dort acht Monate Gefängnis und türmte schließlich mit seinem Bruder in die Türkei. Zu zweit sind sie von dort aus bis nach Gotha gelaufen, eine mittelgroße Stadt in Thüringen, um dort wieder ganz neu anzufangen. Bei google Maps habe ich mal die Strecke von Piraeus (dort kommen viele Flüchtlinge übers Meer in der Türkei an) nach Gotha eingegeben - das sind knapp 2500 Kilometer. Er hat dafür anderthalb Monate gebraucht und viele unschöne Erlebnisse gehabt. Jetzt in Gotha lebt er in einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Jugendliche und geht zur Schule - mit dem Ziel Abi zu machen und eine gute Arbeit zu finden. Ghais größter Wunsch ist es seine Familie wieder zu sehen. Zum Glück hat er Luca und Pascal - die nehmen ihn mit, wenn Sie um die Häuser ziehen, sie feiern zusammen Silvester und Geburtstage. "Für uns ist das kein Problem, wir erklären ihm immer die Wörter und helfen ihm, klar zu kommen", sagen die beiden. Endlich mal was Schönes zwischen all den Hasstiraden im Netz und auf der Straße, danke für diesen tollen Moment!